Aktualisiert 26.09.18

Weltladen Passau - Wer sind wir

Was gibt es denn eigentlich im Weltladen?

Wir verkaufen leckere und schöne Dinge aus aller Welt, für die ganz
sicher ein gerechter Preis bezahlt wurde!

Wir wollen Produzenten aus armen Regionen oder Bevölkerungsgruppen, die wirtschaftlich benachteiligt sind, weil sie in das bestehende Handelssystem keinen Zugang finden, eine Chance geben. Viele müssen ihre Ware weit unter Preis verkaufen. Schon die Kinder müssen in Fabriken oder Plantagen hart arbeiten, damit die Familie überlebt. Ein gerechter Preis deckt die Kosten der Familie und die Kinder können zur Schule gehen. Nur dadurch ist ein Ausstieg aus der Armutsspirale möglich. Kleinproduzenten werden durch unsere Importeure zu Kooperationen zusammengeschlossen, sie werden angeleitet und durch Vorfinanzierung unterstützt, ihre Produkte auf den Weg zu bringen und einen vernünftigen Sozialstandard aufzubauen, z.B. die für uns selbstverständliche Krankenversicherung, Schulen, Krankenstationen oder einfach nur annehmbare Arbeits- und Wohnstätten.

Sind Weltläden wichtig, auch wenn mittlerweile
 fast überall Faires zu haben ist?

Ja, weil nur bei uns ausnahmslos Waren aus Fairem Handel zu finden sind
- zu 100% - nichts Anderes!

Sie müssen nicht nach immer neuen Siegeln auf den Produkten suchen und deren Kriterien erforschen. Die Produkte in unserem Laden stammen nur von Geschäftspartnern, die einzig im Fairen Handel tätig sind, die direkten Kontakt zu den Produzenten vor Ort pflegen und diese Produzenten individuell durch Beratung, Vorfinanzierung und Abnahmegarantien unterstützen. Ein direkter Handel mit Transparenz ist uns wichtiger als jedes schöne Siegel. Wir informieren Sie über Produkte und Hintergründe beim Einkauf, leisten Bildungsarbeit durch Unterrichts- besuche in Schulen oder bei Vorträgen für interessierte Gruppen.

Wer steckt denn dahinter?

Wir sind ein Verein mit aktiven Mitgliedern!

Träger des Passauer Weltladens ist der Verein Eine Welt Kreis Passau e.V. Das Ziel ist die Förderung des Fairen Handels durch Warenumsatz. Überschüsse werden an ausgesuchte Hilfsprojekte gespendet. Der Laden muss sich selbst tragen, es gibt keine finanziellen Beihilfen, Zuschüsse oder Vergünstigungen von Seiten anderer Institutionen oder Sponsoren. Die  Geschäftsabläufe und laufenden Kosten wie Ladenmiete, Versicherungen usw. bestehen wie bei jedem anderen Geschäft auch.
Ausnahme: Die Mitglieder arbeiten samt und sonders ehrenamtlich.

Wer durch Almosen geben will, was er der Gerechtigkeit schuldet,
spottet der Nächstenliebe.
- Oscar Arnulfo Romero -

[Home] [Facebook] [Wer sind wir] [Kaffee 3 Flüsse] [Unsere Lieferanten] [Wo sind wir zu finden] [Impressum] [Datenschutz]